Dom-Carré Köln

Frontansicht Dom-Hotel (Animation ©cadman, Düsseldorf)

Kernsanierung, Umbau, Aufstockung und Erweiterung des Dom-Hotels, des Blaugold-Hauses, Neubau eines Geschäftshauses am Wallrafplatz, Köln

Die denkmalgeschützten Bauten des Dom-Hotels (Baujahr 1893) und des Blaugold-Hauses (Baujahr 1952) bilden zusammen mit weiteren Wohn- und Geschäftshäusern das zentral gelegene Dom-Carré. Die vorhandenen Baulücken werden durch den Neubau eines Geschäftshauses mit Hotelnutzung in den Obergeschossen am Wallrafplatz und die 4-geschossige Überbauung eines 2-geschossigen Geschäftshauses Am Hof geschlossen.

Erhebliche Baumängel des bestehenden Dom-Hotels machten den Neubau der gesamten Konstruktion erforderlich. Erhalten werden die historische Sandsteinfassade und das repräsentative Treppenhaus. Das Dom-Hotel, welches zu einem 5-Sterne+ Hotel mit ca. 130 Zimmern gebaut werden wird, erhält eine Aufstockung um ein Gastronomie- und Technikgeschoss, dessen Gestaltung aus einem Architektenwettbewerb hervorgeht, den ingenhoven architects für sich entscheiden konnten.

Bauherr: Bayerische Versorgungskammer
Arabellastraße 31
81925 München

Leistungsphasen: 1 – 6
Hotelzimmer: ca. 130, 5-Sterne+
Hotelfläche: ca. 11.170 m²
Retailfläche: ca. 5.400 m²
BGF: ca. 20.630 m²
Fertigstellung: ca. 2022

Fotocredits:
1. Foto/ Animation ©cadman, Düsseldorf
2. Foto/ Luftaufnahme ©Heinz Fuchs
3. Foto/ Ansicht ©ingenhoven architects, Düsseldorf
4. Foto / Baustelle ©Julia Köstner, PFEFFERARCHITEKTEN

Dom-Hotel Roncalliplatz Köln (Luftaufnahme ©Heinz Fuchs)
Dom-Hotel Blick vom Roncalliplatz (Ansicht ©ingenhoven architects, Düsseldorf)
Blick in die Baustelle Dom-Hotel Am Hof (©Julia Köstner, PFEFFER Architekten)